Afrikansiche Muster

Jede ist eine ganz eigene Komposition und es fasziniert mich, dass scheinbar die primitivsten Werke Muster haben können, die rätselhaft, faszinierend und so reduktiv sind wie der anspruchsvollste abstrakte Künstler, der versucht, durch systematisches Markenmachen zu verfeinern und zu definieren. Hier wird ein antikes Dokument mit Wandmustern aus dem Jahr 1905 als Ressource für ein zeitgenössisches afrikanisches Textildesign genutzt. Für weitere Einblicke und Informationen zu afrikanischen Textilien klicken Sie hier Bold Muster entweder gemalt, verziert, geschnitzt oder geätzt ist eine kraftvolle und ausdrucksstarke Komponente der afrikanischen Maske Design. Die meisten Muster sind in der Regel geometrisch und symmetrisch und bieten oft Unterscheidungsmerkmale, um zu erkennen, ob die Maske männlich oder weiblich ist. Symbole sind visuelle Ausdrucksformen der Kultur einer Gesellschaft; Philosophie, Überzeugungen und Geschichte. Sie mögen reich an sprichwörtlicher Bedeutung sein und oft die kollektive Weisheit des Stammes bedeuten. Sie können Wissen, Gefühle und Werte vermitteln und spielen daher eine wichtige Rolle im Realitätsbegriff der Afrikaner. Beobachten Sie all diese Details, überlagern Sie ein Gefühl des Rhythmus und Sie werden Wiederholung von Form und Form (Muster) finden ….. in allem! Unsere Hauptquelle für historische Informationen über afrikanische Muster und Design kommt von Architektur, dekorierten Artefakten, Masken und Textilien.

Kente oder Ashanti Tuch aus Ghana hat über 300 verschiedene traditionelle Muster. Da das Tuch in Streifen gewebt und dann zusammengenäht wird, sind die Gestaltungsmöglichkeiten für ein fertiges Stück endlos. Die lebendigsten farbigen Muster hatten den gleichen Stil wie in ihren PerlenSchmuck, Schürzen und anderen Gebrauchsgegenständen. Die meisten Designs auf Masken sind in der Regel geometrisch und symmetrisch. Maskenmuster können sozialen Status bezeichnen und magische oder spirituelle Kräfte haben. Muster werden kombiniert, um die Regeln für das richtige Verhalten im Stamm und die Anforderungen der Geister zu vermitteln, die die Masken repräsentieren und daher eine mächtige Form der Kommunikation sind. Tutsi-Korbmuster scheinen mir von Palmen abgeleitet worden zu sein, entweder von den Fronds oder den Markierungen auf den Stielen, die rhythmisch in Intervallen auftreten. Adinkra-Roben, die hier unten von zwei Ashanti-Männern getragen werden, sind mit Motiven in verschiedenen Mustern gestempelt, die symbolische Bedeutung haben und eine Geschichte erzählen oder ein Sprichwort erzählen. Afrika hat eine Fülle von Mustern, überall, wo sie aussehen, werden Sie Wiederholungen von Formen und Farben, Texturen und Linien in allen möglichen Arrangements angeordnet sehen.

Es scheint mir ein sehr passender Ort zu sein, um auf dieser riesigen Seite zu unterschreiben, die african Patterns ist, da diese Rindentücher große Spontaneität und Musikalität in ihren Designs aufweisen. Chevrons und Zickzack gibt es in fast jeder Form und Facette der afrikanischen Dekoration…. wie in den Wandstrukturen der Ruinen von Groß-Simbabwe oder dem Asante Hocker oben gesehen. Es gibt verschiedene Methoden der Anwendung und Herstellung von Mustern: Auf abstrakte Weise auf geschlagenes Rindentuch aufgetragen, malen die Künstler rhythmische, frei oszillierende Muster mit Stöcken und natürlichem Farbstoff aus schwarzem Kohlenstoff und Gardenia-Saft. Die Muster sind sehr oft die gleichen wie die Designs, die sie in der Körpermalerei anwenden. Sich der Natur und Funktion der Symbolik als Form der Kommunikation in aktuellen und historischen Kulturen bewusst zu sein und zu verstehen, wird dazu beitragen, das Muster der Gedanken und Gefühle zeitgenössischer afrikanischer Kulturen zu verstehen. Andere Motive wie Dreiecke, Keloide und Chevrons beziehen sich auf die Vernarbungen, die traditionell sowohl bei afrikanischen Männchen als auch bei Weibchen ausgestellt wurden. Historisch gesehen sind viele Formen mathematischer geometrischer Variationen sowohl in sich wiederholenden Rahmen- als auch in All-over-Mustern aufgetreten.

Machen Sie eine Fahrt überall in Afrika und suchen Sie nach Mustern; Beachten Sie die dekorierten Häuser, sehen Sie, wie der Straßenstand in Produktgruppierungen durch Farbe oder Form definiert ist. Schauen Sie sich die Frau auf der anderen Straßenseite an… sehen Sie den gewebten, gemusterten Korb, den sie auf dem Kopf trägt, beobachten Sie die bunten, bedruckten oder gefärbten Stoffe, mit denen sie gekleidet wird. Beachten Sie die präzisen, rhythmischen Reihen ihrer Haarzöpfe, manchmal aufwendig mit ihren eigenen wiederkehrenden Mustern verziert.