Muster vollstreckungsauftrag an gerichtsvollzieher

Die Wirksamkeit der High Court Enforcement bei der Eintreibung von Schulden im Vergleich zum Gerichtsvollzieher des County Court wird durch die 2015 von der High Court Enforcement Officers Association (“HCEOA”) veröffentlichten Feststellungen gestützt. Die HCEA veröffentlichte ihre Umfrageergebnisse in Bezug auf die Frage, ob die Nutzer des Gerichts eine Änderung der Gerichtsstandsordnung 1991 des High Court und der County Courts Jurisdiction Orden 1991 wünschten. Die Ergebnisse zeigen deutlich, dass die Gerichtsnutzer das Recht haben wollen, zu wählen, welchen Vollzugsanbieter sie verwenden wollen, ohne dass es aufgrund der Schuldenart unterschiede. Die Ergebnisse zeigten: Jede Entwicklung in Bezug auf die physische Durchsetzung wird daher davon abhängen, welchen Appetit das Justizministerium hat, eine solche Überprüfung durchzuführen. Wenn Sie keine Schulden bezahlt haben, erhalten Sie möglicherweise einen Brief von Gerichtsvollziehern (auch “Zwangsvollstreckungsbeamte” genannt), in dem sie sagen, dass sie Ihr Haus besuchen werden, um die Zahlung einzutreiben. Andere Gerichtsvollzieher können eine Vielzahl von Schulden eintreiben, die Sie der Regierung oder Ihrer lokalen Behörde schulden könnten, einschließlich: Ein Gerichtsvollzieher kann die Vollstreckung auf der Grundlage eines Antrags eines Vollzugsbeamten oder einer Entscheidung des Gerichts oder eines Richters, Zwangsvollstreckungsmaßnahmen zu verschieben oder den Verkauf von Eigentum auszusetzen, oder eine gerichtliche Entscheidung, die Vollstreckung zu verschieben oder die Vollstreckung der Entscheidung in Raten aufzuteilen, verschieben. Wird gegen bewegliche Vermögenswerte, Immobilien oder Einkünfte eines Schuldners zwangsweise geklagt, so ist der Schuldner nicht mehr berechtigt, über diese frei zu verfügen. Wenn Sie einen Brief erhalten, in dem sie sagen, dass Gerichtsvollzieher Sie vertreiben werden, erfahren Sie auf der Website von Shelter, wie Sie mit der Räumung durch Gerichtsvollzieher umgehen können. Konzentrieren wir uns vorerst auf Gerichtsvollzieher des Bezirksgerichts. Diese Art von Gerichtsvollzieher kann die meisten Arten von Schulden eintreiben, die Sie einer Einzelperson oder einem Unternehmen leihen können.

Wenn Sie nicht in der Lage waren, Ihre Schulden zu begleichen oder eine Zahlungsvereinbarung zu gründen und die Gerichtsvollzieher zu Ihnen nach Hause kommen, müssen Sie sie nicht hereinlassen. Die Anwendung der im Zivilprozessgesetz vorgesehenen Vollstreckungsmaßnahmen im Verfahren zur Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen und Entscheidungen anderer Organe zielt darauf ab, die Rechte des Schuldners einzuschränken, um das Gleichgewicht zwischen den Rechten der Person, deren bürgerliche Rechte oder Interessen durch das Gesetz geschützt waren, und der Verpflichtung des Schuldners, der Entscheidung des Gerichts (anderer Organ) nachzukommen, wiederherzustellen. Gerichtsentscheidungen sind nach ihrem Inkrafttreten vollstreckbar, es sei denn, Die Rechtsvorschriften oder Gerichtsurteile sehen ihre sofortige Vollstreckung vor. Gerichtsvollzieher sind berechtigt, Vollstreckungsverfahren auf der Grundlage eines Vollstreckungsdokuments einzuleiten. Auf Antrag eines Verfahrensbeteiligten und unter Berücksichtigung der Rechtsstellung des Inhabers oder anderer Umstände der beteiligten Parteien ist das für die Entscheidung eines bestimmten Falles zuständige Gericht berechtigt, eine Entscheidung über die Aufschiebung der Vollstreckung des Urteils zu erlassen, die Vollstreckung in Raten aufzuteilen oder die Form oder das Verfahren, durch das die Entscheidung vollstreckt wird, zu ändern. Eine Nebenklage im Zusammenhang mit einer gerichtlichen Entscheidung über die Aufschieberegelung, die Aufteilung der Vollstreckung des Urteils in Raten oder die Änderung der Form oder des Verfahrens, mit der sie vollstreckt wird, kann innerhalb von zehn Tagen vor ein höheres Gericht gebracht werden.